Dieses Blog befasst sich mit hauptsächlich mit den Themen Scheidung, Scheidungrecht und Familienrecht auf nationaler und internationaler Ebene.
Andere Aspekte sind die Beziehungen zwischen Menschen und deren, teils ins Kuriose gehende, Komplikationen. Unterhaltungswert ist bei diesen Beiträgen nicht ausgeschlossen, sondern ausdrücklich erwünscht. Der Verfasser ist selbst Rechtsanwalt und seit vielen Jahren als Scheidungsanwalt in Münster tätig. Rechtsberatung findet in diesem Onlineangebot nicht statt. Der Verfasser steht hierfür aber gerne als Rechtanwalt, persönlich, telefonisch oder schriftlich zur Verfügung

Wie finde ich einen neuen Partner nach der Scheidung 30. November 2011

Partnersuche für Patchworkeltern

Partnersuche für Patchworkeltern

Liebe Leser, sehr oft befasse ich mich hier mit den Dingen die sich vor und während einer Scheidung ereignen. Rechtliche Fragen, Kurioses und auch mit den teils unangenehmen Folgen die für Beteiligte und Familienmitglieder nach einer Ehescheidung entstehen können.

Eher selten werden hier die Perspektiven, die sich nach der Scheidung ergeben erörtert und ich nehme gerne die Anregung von Frau Sabine Bächer war und veröffentliche in meinem Scheidungsblog einen Artikel zu der von Ihr betriebenen Partnersuche – speziell für Menschen in Patchwork-Zusammenhängen – Singlemütter und Väter.

Gastartikel: Partnersuche nach der Scheidung

Kaum haben sich manche getrennt, gehen sie gleich wieder auf Partnersuche, wiederum andere möchten erst einmal durchatmen und zur Ruhe kommen. Eine Beziehung muss jedoch erst einmal verarbeitet werden und der Ex-Partner muss aus dem Kopf und aus dem Herz verbannt werden, bevor sich eine neue Liebe hineinschmeichelt.

Die neue Freiheit

Die neu gewonnene Freiheit ist eine Herausforderung: einerseits muss die viele frei gewordene Zeit erst einmal bewältigt werden, andererseits gibt es nun genug Raum für sich selbst. Warum nicht die
Zeit nutzen, um in aller Seelenruhe die Wunden ausheilen zu lassen und sich dann mit voller Kraft voraus auf Partnersuche begeben. Flirten ist in der Erholungsphase natürlich erlaubt und sogar gut für die Seele.
Zudem können sich Geschiedene Gedanken machen, was sie sich für die nächste Partnerschaft wünschen und woran sie arbeiten möchten. Da können schon ein, zwei oder auch drei Jährchen ins Land gehen.

Singlemamas und Singlepapas

Geschiedene mit Kindern müssen Rücksicht nehmen. Kinder brauchen Zeit und Ruhe, um die Trennung ihrer Eltern zu verarbeiten und sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Singlemamas und Singlepapas sollten auch ihren Kindern zuliebe darauf verzichten, ihnen schnell neue potenzielle Partner vorzustellen. Das verunsichert die Kinder, denn sie können damit nicht umgehen.

Single mit Kind auf Partnersuche

Alleinerziehende suchen nicht nur nach einem passenden Partner fürsich selbst, sondern das neue Familienmitglied muss sich auch mit den Kindern verstehen und diese müssen ihn oder sie akzeptieren. Es nützt nichts, wenn die neue Liebe Gewohnheiten oder starke emotionale Probleme mitbringt, denn diese belasten das Familienleben zusätzlich. Zudem muss jeder die Situation des anderen verstehen. Für einen kinderlosen Single ist es unter Umständen schwierig, sich in einer Patchworkfamilie zurechtzufinden. Und hat der neue Partner ebenfalls Kinder, dann müssen diese natürlich genauso integriert werden. Die neuen Partner müssen auf jeden Fall Sinn für Familie haben. Doch wo sucht man gezielt nach Singles mit Familiensinn, wenn die Zeit als alleinerziehender Single knapp bemessen ist und man nicht mehr nächtelang um die Häuser ziehen will, geschweige denn das Geld für eine teure Partnervermittlung hat?

Partnerbörse für geschiedene Singles mit Familiensinn

www.match-patch.de ist eine Partnerbörse, die sich gezielt an
Singles mit Familiensinn wendet. Hier treffen sich alleinerziehende Mamas und Papas, Singles mit Kinderwunsch und Männer und Frauen, die nichts gegen Kinder eines möglichen Partners haben. Singles mit
Familiensinn sind hier unter sich. Sie verstehen sich und wissen um die besonderen Herausforderungen einer Patckworkfamilie. Hier sind Kinder kein Handicap bei der Partnersuche, sondern willkommene Familienmitglieder. Das merken die Kinder auch und es tut ihnen gut, sich nicht wie ein Klotz am Bein zu fühlen, sondern wertgeschätzt zu werden.

 

Autorin: Dr. Sonja Deml

One Comments
Philipp Januar 25th, 2012

Das Internet spielt bei der Partnersuche eine immer größere Rolle. Angeblich hat jeder fünfte Deutsche schon mal auf Internet-Singlebörsen jemanden kennengelernt, habe ich kürzlich gelesen.

Leave a Reply

JuraBlogs - Die Welt juristischer Blogs